Der Knastcoach

Als der millionenschwere Hedge-Fonds-Manager James King (Will Ferrell) wegen Betrugs verurteilt wird und seine Haft in San Quentin antreten soll, setzt der Richter den Strafbeginn für 30 Tage aus, damit James vorher seine Geschäfte regeln kann. In seiner Verzweiflung bittet James Darnell Lewis (Kevin Hart), ihn auf das Leben im Knast vorzubereiten. Doch obwohl der superreiche James von seinen Vorurteilen felsenfest überzeugt ist, irrt er sich: Als fleißiger Chef seiner kleinen Firma ist Darnell nicht einmal als Falschparker je belangt worden – von einer Gefängnisstrafe ganz zu schweigen.
Dennoch bemühen sich die beiden nach Kräften, James für das Kommende abzuhärten, und dabei lernen sie, jede Menge Ressentiments und Antipathien zu überwinden – vor allem, was ihre vorgefasste Meinung voneinander angeht.

Anzeige

Videolink: Trailer

Will Ferrell und Kevin Hart raufen sich in der Komödie „Der Knastcoach“ zusammen – mit dabei sind auch Tip „T.I.“ Harris, Alison Brie und Craig T. Nelson.
Etan Cohen gibt sein Debüt als Spielfilmregisseur, nachdem er sich als erfolgreicher Drehbuchautor zum Beispiel mit „Tropic Thunder“ profiliert hat. Das Skript verfassten Jay Martel & Ian Roberts und Etan Cohen nach einer Story von Adam McKay und Jay Martel & Ian Roberts. Will Ferrell, Adam McKay und Chris Henchy produzieren, Ravi Mehta, Kevin Messick und Jessica Elbaum sind als Executive Producers beteiligt.
Zum kreativen Team zählen Kameramann Tim Suhrstedt („Little Miss Sunshine“), Produktionsdesigner Maher Ahmad („Hangover 3“), Cutter Michael Sale („Wir sind die Millers“) und Kostümdesignerin Shay Cunliffe („Das Bourne Vermächtnis“). Die Musik komponiert Christophe Beck („Frozen“).
„Der Knastcoach“ startet am 7. Mai 2015 in den deutschen Kinos.

 

Anzeige