Stan Lee „„Früher war es mir peinlich, weil ich nur Comic-Autor war, während andere Leute Brücken bauten oder eine medizinische Karriere anstrebten. Und dann wurde mir klar: Unterhaltung ist eines der wichtigsten Dinge im Leben der Menschen. Ohne sie könnten sie das tiefe Ende verlassen. Ich habe das Gefühl, wenn man sich unterhalten kann, tut man etwas Gutes. “

Anzeige

Marvel Comics und The Walt Disney Company halten eine Pause ein und reflektieren mit großer Trauer den Tod des ehemaligen Marvel-Vorsitzenden Stan Lee. Mit schwerem Herzen teilen wir unser tiefstes Beileid mit seiner Tochter und seinem Bruder und wir ehren und erinnern uns an den Schöpfer, die Stimme und den Meister von Marvel.

„Stan Lee war so außergewöhnlich wie die Charaktere, die er geschaffen hat. Er war ein Superheld für Marvel-Fans auf der ganzen Welt. Er hatte die Macht zu inspirieren, zu unterhalten und sich zu verbinden. Das Ausmaß seiner Vorstellungskraft wurde nur durch die Welt erreicht Größe seines Herzens „, sagte Bob Iger, Chairman und CEO von The Walt Disney Company.

Stanley Martin Lieber, alias Stan Lee, liebte das geschriebene Wort schon in jungen Jahren und wollte Geschichten wie die in seinen Lieblingsbüchern und -filmen anfertigen, die er unersättlich konsumierte. Aus einer einfachen Erziehung in der wilden Landschaft Manhattans arbeitete sich der junge Stanley durch eine Reihe von Jobs, bis er einen Assistenten bei einem Comic-Verlag fand – Timely Comics.

Zwischen dem Nachfüllen von Tintenschächten für Künstler, dem Löschen von Bleistiftlinien von Comic-Seiten und dem Abholen unzähliger Mittagessen, äußerte Stanley seinen Wunsch, eigene Geschichten zu schreiben und zu kreieren. In der Mai-Ausgabe 1941 von CAPTAIN AMERICA COMICS # 3 erhielt er seinen Wunsch. Die Leser würden in dieser Ausgabe eine Prosa-Geschichte finden: „Captain America foils die Rache des Verräters“, die die Byline von „Stan Lee“ trägt. Ein Stern wurde geboren.

So wie Stans Rollen und seine Position bei Timely Comics wuchsen und sich weiterentwickelten, tat dies auch das Unternehmen selbst. Mit Stan an der Spitze verwandelten sich Timely Comics zunächst in Atlas Comics und dann in den Namen, der ihn zur Legende katapultieren würde und für immer ein Synonym für Stan Lee: Marvel Comics sein würde.

Als Marvels Chefredakteur machte Stan „The Man“ Lee seine Stimme zur Stimme der Geschichten. Er schrieb praktisch jeden Marvel-Titel und arbeitete mit solchen Koryphäen wie Jack Kirby, Steve Ditko, Don Heck, Gene Colan und John Romita zusammen. Er begann ein Universum ineinandergreifender Kontinuität zu bauen, in dem Fans das Gefühl hatten, sie könnten eine Straßenecke biegen und auf sie treffen ein Superheld. Aus seinen ununterbrochenen Plot-Sessions mit seinen Künstlern, darunter Fantastic Four, Spider-Man, Thor, Iron Man, Hulk, X-Men und mehr, entstand eine reichhaltige Charaktersammlung. Heute wäre es fast unmöglich, eine Ecke des Marvel-Universums zu finden, an der Stan nicht beteiligt war.

Stan Lee durch die 1960er und 1970er Jahre
Stan Lee durch die 1960er und 1970er Jahre

Marvel Fans fanden einen Freund in Stan Lee. Er stellte die berühmte „Stan’s Soapbox“ vor, um direkt mit seinen Lesern zu sprechen und erreichte ein persönliches Niveau, das in Comics des Tages selten zu sehen war. Ständig nach neuen Wegen für die Erstellung von Comics forschend, hat Stan auch die „Marvel-Methode“ für Plotten und Kunst eingeweiht und dabei bis heute einige der legendärsten Geschichten der Branche kreiert.

Wenn Stan etwas bedeutete, spürte man es in seinen Worten, ob in einem Editorial oder in den Geschichten selbst. Mit Leidenschaft für das Medium half er, die Comics Code Authority zu verfeinern und zu reformieren, und ging auf Hot-Button-Themen wie Diskriminierung, Drogen und Intoleranz ein.

Stan stieg 1972 von seiner Position als Chefredakteur aus, um die Rolle des Publishers bei Marvel Comics in Angriff zu nehmen, und während eine starke Abfolge von Schriftstellern folgte, blieb sein Geist und seine Stimme während der folgenden Abenteuer bestehen. Seine ausgesprochene Liebe zu Comics erstreckte sich sogar auf eine Reihe von Gesprächen am College. Da er die Möglichkeit hatte, sich über die Branche auszubilden und zu beleuchten, nutzte er diese. Eine ganze Generation junger Leser erweiterte und stärkte ihren Wortschatz und ihr Wissen durch Stans Geschichten.

Stan Lee

Marvel und die gesamte The Walt Disney Company begrüßen das Leben und die Karriere von Stan Lee und bedanken sich unermüdlich für seine unübertroffenen Leistungen in ihren Hallen. Jedes Mal, wenn Sie einen Marvel-Comic öffnen, ist Stan da.

Anzeige