Es erwarten Sie im Rahmen dieses ambitionierten Projektes ca. 180 Live-Auftritte aus den Bereichen Theater, Varieté und Gala, Kabarett & Comedy, Jazz, Pop & Rock, Weltmusik, Tanz & Performances, Business-Theater und Straßentheater. Weiterhin überzeugt die Fachmesse mit ca. 350 Ausstellern aus den Bereichen Event- und Künstleragenturen, Technik- und Dienstleistungen der Eventbranche, Verbände und Fachmedien.

Anzeige

Ein besonderes Augenmerk liegt mittlerweile auf dem traditionellen Varietéabend. Das nunmehr sehr aufwendige und technisch komplizierte Programm erfordert – nicht zuletzt aus Rücksicht vor den auftretenden Artisten und Künstlern – eine intensivere Vorbereitung. Die Vielfalt der Programmpunkt bildet den rechtmäßigen Höhepunkt der gesamten Veranstaltung und sorgt für immer neue Besucherrekorde.

Bereits drei Monate vor Beginn der 28. Internationalen Fachmesse für Bühnenproduktionen, Musik und Events können die Veranstalter der Freiburg Wirtschaft Touristik und Messe – FWTM eine vollständig ausgebuchte Messehalle vermelden. Zusätzliche Messestände können nicht mehr platziert werden, die zur Verfügung stehende Ausstellungsfläche ist durch die insgesamt rund 340 Messestände optimal ausgenutzt.

Daniel Strowitzki, Geschäftsführer der FWTM, ist mit dieser Entwicklung hoch zufrieden. „Die Fachmesse ist mit ihrem umfassenden Angebot nicht nur im deutschsprachigen Raum einmalig und erfüllt für die Branche eine wichtige Funktion. Es ist für Veranstalter, Agenturen, Produzenten und vor allem für Künstler ein Muss nach Freiburg zu kommen und sich zu zeigen. Dies wird von unseren Kunden wahrgenommen und entsprechend früh haben sie sich in diesem Jahr bereits um eine Teilnahme bemüht. Dies ist für uns eine gute Ausgangssituation, um die 28. Kulturbörse optimal vorbereiten zu können.“

Einen offiziellen Themenschwerpunkt wird es bei der nächsten IKF nicht geben, aber inoffiziell kann man davon sprechen, dass auf der 28. Fachmesse in Freiburg sich sehr viel um das Thema „Varieté“ und „Cirque nouveau“ drehen wird.

Natürlich gibt es auch ein Wiedersehen mit den Preisträgern der FREIBURGER LEITER 2015 und wie immer erwartet die Besucher ein breit gefächerter und komplett ausgebuchter Ausstellerbereich und damit hunderte von Informationsangeboten rund um den Kultur- und Eventbereich.

DIE FREIBURGER LEITER

Der Kulturbörsenpreis wird – und das ist eine große Veränderung gegenüber der letzten IKF – auf der kommenden IKF nach einem neuen Modus vergeben. Die Gewinner werden erstmals von den Zuschauern aus einem Kreis von nominierten Künstlern und Gruppen ausgewählt.

Die Fachmesse

Neben den Live-Acts, den vielen SPECIALS und SONDERSCHAUEN besteht die IKF natürlich aus einer klassischen Messe mit zahlreichen Messeständen mit über 350 Ausstellern und den sich daraus ergebenden zahlreichen Informationsangeboten.

Kulturelle Dienstleister, Verbände, Festivals, außergewöhnliche Locations, Event- und Künstleragenturen, Künstler, Bands und Gruppen usw. informieren über ihre Angebote und stehen den Besuchern an ihren Messeständen als Ansprechpartner zur Verfügung.

Die 28. Internationale Kulturbörse in Freiburg vom 25. – 28. Januar 2016. Mehr Info’s unter www.kulturboerse-freiburg.de. Möchten Sie auch auf die Messe, dann können Sie hier Tickets reservieren.

„JOKE – Das Comedy Magazin“ und „JOKE FM“ berichten täglich live als Medienpartner von der internationalen Kulturbörse. Deutschlands Comedy und Hitradio wird erstmals mit einem Messestand auf der Kulturbörse vertreten sein.

 

Anzeige