Y-Titty-Jungs machen Sketch-Comedy für funk

Anzeige

funk hat eine neue Sketch-Comedy in Aussicht gestellt, bei der es sich um die Adaption eines kanadischen Formats handelt. Mit dabei sind auch zwei von drei Mitgliedern des ehemaligen Comedy-Trios Y-Titty. Los geht’s schon in dieser Woche.

Der öffentlich-rechtliche Jugendangebot funk startet noch in dieser Woche ein neues Comedy-Format namens „#OMG“, an dem zahlreiche YouTube-Stars beteiligt sind, darunter auch Phil Laude und Matthias Roll, die dem ehemaligen Comedy-Trio Y-Titty angehörten. „#OMG“ feiert am 11. Februar Premiere, neue Folgen sollen danach immer donnerstags und sonntags auf dem entsprechenden YouTube-Kanal veröffentlicht werden.

Das Format basiert auf der kanadischen Sketch-Comedy „Like Moi!“ des Autoren Marc Brunet und der Produzentin Josée Fortier von Zone3. Die deutsche Adaption wird von Bavaria Entertainment produziert und erfolgt durch Oliver Fuchs unter der Regie von Ina Eck. „Besetzt haben wir ‚#OMG‘ mit Social Media-Natives, die wir allerdings nach schauspielerischen Fähigkeiten gecastet haben. Bekanntheit allein nützt nichts. Wir stellen uns in dem Format auch politischen Fragen, aber auf einer sehr trockenen Humorebene für die Generation Y“, so Fuchs im Dezember im Interview mit DWDL.de.

„Als ich die Drehbücher von „#OMG“ gelesen habe, wollte ich sofort dabei sein“, sagt Phil Laude. „Hochwertig produzierte Sketchcomedy für die Generation Internet fehlt einfach im Moment. Wenn die Sketche so lustig werden wie die Dreharbeiten, kann nichts schief gehen.“

Neben Laude und Roll werden auch Pesh Ramin, Sarah Liz, Jokah Tululu sowie die Comedy-Newcomer Jacqueline Feldmann, Lena Liebkind und die Schauspielerin Constanze Behrends bei der Sketch-Comedy dabei sein, die sich nach Angaben von funk an die „Generation Y“ richtet.

Wer alles dabei ist:

Anzeige